Brennt landwirtschaftl. Anwesen in Bothel

Bothel, 21.04.2018. Bericht des Kreispressesprechers Tim Gerhard:

Um kurz vor 3 Uhr wurden die Feuerwehren Bothel, Brockel, Hastedt, Hemsbünde,
Hemslingen und Rotenburg in die Hastedter Strasse nach Bothel alarmiert.
Dort brannte ein kombiniertes Wohn- und Wirtschaftsgebäude im Dach und Obergeschoßbereich in voller Ausdehnung.
Durch den Einsatzleiter wurde direkt nach eintreffen die Alarmstufe erhöht um weitere Kräfte vor Ort vorhalten zukönnen.
Um genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurde eine Wasserversorgung über lange Wegstrecken zur Einsatzstelle hin aufgebaut.
Die Brandbekämpfung wurde über mehrere B- und C-Rohre an verschiedenen Seiten des Gebäude durchgeführt. Von der Drehleiter Rotenburg kam ein
Wenderohr zum Einsatz.
Die angrenzenden Nebengebäude konnten durch eine sogenannte Riegelstellung vor den Flammen geschützt werden.
Nach etwas über einer Stunde konnte „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden.
Die Nachlöscharbeiten werden sich noch bis in den Vormittag hinziehen.

Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Zur Schadenshöhe und Ursache können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben
gemacht werden.

Eingesetzte Mittel:
Feuerwehren Bothel, Brockel, Hastedt, Hemsbünde, Hemslingen, Kirchwalsede, Wittorf,
Rotenburg / Wümme
Kreisbrandmeister Lemmermann, Abschnittsleiter Runge, Gemeindebrandmeister Brunckhorst,
Gerätewagen Logistik FTZ Zeven
DRK und Polizei
ca. 160 Einsatzzkräfte

Bericht und Bilder ebenfalls unter kreiszeitung.de

Samstag, 18. August 2018

Design by LernVid.com

2017