Alterstreffen bei Hoyer zu Gast

web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-01.jpg web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-02.jpg web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-03.jpg web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-04.jpg web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-05.jpg web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-06.jpg web-FWL020-150618-HI-Alterstreffen-07.jpg
Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der Altersabteilungen der Visselhöveder Feuerwehren reihum in den Ortschaften und verleben einen gemütlichen Abend miteinander. Bevor es allerdings zum Essen geht, steht immer ein informativer Teil auf dem Programm. Jetzt besichtigten die knapp 90 Feuerwehrleute im Ruhestand die Zentrale der Firma Hoyer in Visselhövede.

 

In der Hoyer-Kantine begrüßten Stadtbrandmeister Heiko Hermonies und der Ortsbrandmeister der ausrichtenden Wehr Hiddingen, Christian Görse, die Teilnehmer. Hoyer-Firmensprecher Thomas Hartmann gab einen kurzen Einblick in Geschichte und Entwicklung der Unternehmensgruppe von 1924 bis zum heutigen Tag. Anschließend wurden drei Gruppen gebildet, die unter der Leitung von Thomas Hartmann, Christian Twiefel (Geschäftsbereichsleiter AdBlue®) und Hendrik Husmann (Sicherheitsmanagement) das Betriebsgelände erkundeten.
Vom Flüssiggas-Tanklager bis zum Verwaltungsgebäude, von der Produktionsanlage im Schmierstoffwerk Finke bis zur AdBlue®-Abfüllung im Logistikzentrum, von der Werkstatt bis zum Hochregallager, von der neuen Holzpellet-Siloanlage bis zur Baustelle für die neue Halle Finke IV – kein Bereich des knapp 150.000 Quadratmeter großen Betriebsgeländes wurde ausgelassen.

Gerne beantworteten die drei Hoyer-Mitarbeiter die Fragen der Besucher.
Nach knapp zwei Stunden in der Firmenzentrale des Familienunternehmens verabschiedete sich die Gruppe und fuhr nach Hiddingen, wo im Dorfhaus ein gemeinsames Essen vorbereitet war.

Text: Thomas Hartmann, Pressesprecher Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG

Mittwoch, 15. August 2018

Design by LernVid.com

2017