81-Jährige PKW Fahrerin erlitt leichte Verletzungen

web-E025-140518-VI-TH-auslaufende-Betriebsstoffe-01.jpg web-E025-140518-VI-TH-auslaufende-Betriebsstoffe-02.jpg web-E025-140518-VI-TH-auslaufende-Betriebsstoffe-03.jpg
Visselhövede, 14.05.2018.
Gegen 19:13 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Visselhövede zu einer technischen Hilfeleistung in die Celler Straße alarmiert. Da nicht bekannt war, was passiert ist, erfuhren die Kräfte erst auf halbem Weg, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen handelte.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW frontal in eine Gartenmauer gefahren ist und dabei stark beschädigt wurde. Der Eigentümer des beschädigten Grundstückes beobachtete, dass die 81-Jährige Fahrerin mit ihrem Nissan nach einem Ausweichmanöver ins Schleudern gekommen war, einen Zaun touchierte und dann in seiner Gartenmauer landete.

Da der Rettungsdienst sich bereits um die leichtverletzte Fahrerin kümmerte, fing die Feuerwehr die auslaufenden Öle auf und streute die bereits ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.
Damit sich in der Nacht kein weiterer Unfall ereignet, wurde das Fahrzeug mittels Plattschaufeln in den Seitenraum der Straße gezogen, um den Fuß- und Radweg wieder passierbar zu machen.

Im Einsatz befanden sich rund 20 Kräfte der Ortsfeuerwehr Visselhövede, der Rettungsdienst und die Polizei.

Samstag, 20. Oktober 2018

Design by LernVid.com

2017