Frontalcrash in Schwitschen

web-E067-081018-SC-FK1-VU-PKW-Brennt-02.jpg web-E067-081018-SC-FK1-VU-PKW-Brennt-03.jpg web-E067-081018-SC-FK1-VU-PKW-Brennt-04.jpg web-E067-081018-SC-FK1-VU-PKW-Brennt-05.jpg

Schwitschen, 08.10.2018. Gegen 18:40 Uhr kam es in Schwitschen auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Die Feuerwehr wurde alarmiert, weil nach dem Frontalcrash beider Fahrzeuge, eines brennen solle. Vor Ort bestätigte sich der Verkehrsunfall, aber nicht der angenommene Brand.

Ein 56-Jähriger Audi Fahrer aus dem Emsland geriet, laut eigener Aussage, mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und stieß mit einem 29-Jährigen Golf Fahrer aus dem Heidekreis zusammen. In dem Audi befand sich ebenfalls der 11-Jährige Sohn des Fahrers. 
Warum der Emsländer in den Gegenverkehr geriet, muss nun die Polizei ermitteln.

Die Einsatzstelle bzw. Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr vom ausgelaufenen Kühlwasser befreit und anschließend an die Polizei übergeben.

Alle Beteiligten wurden, leicht verletzt, in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. An den beiden neuwertigen Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden.

Im Einsatz befanden sich die Ortsfeuerwehren Hiddingen, Schwitschen und Visselhövede mit sieben Fahrzeugen und insgesamt 27 Kräften sowie der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen samt Notarzt, und die Visselhöveder Polizei.

Sonntag, 16. Juni 2019

Design by LernVid.com

2017