Alter Visselhöveder Ortsbrandmeister dankt ab und lässt es „Sterne regnen“

web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (1)-Antreten-zur-Amtsuebergabe-Eroeffnungsrede-OrtsBM.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (10)-Befoerderung-stv-Stbm-Joerg-Pansegrau.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (11)-befoerderung-stv-stbm-Heiko-gruenhagen.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (2)-Angetetene-Kameraden.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (3)-Befoerderung-Maurice Ofori-Thomas.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (4)-Rede-BGM-Goebel-Bef-KO-Haering.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (5)-Befoerderung-KO-Haering.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (6)-ernenn-ehrenbeamtenfverhaeltnis-stv-OrtsBM-Husmann.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (7)-wiederern-ortsbm-christian-goerse.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister (9)-befoerderung-hendrik-husmann-stv-ortsbm-vi.jpg web-FWL015-051419-VI-Amtsuebergabe-Ortsbrandmeister-(8)-befoerderung-ortsbm-thomas-renken.jpg

Visselhövede den 05.04.19. Normalerweise finden sich die Visselhöveder Kameraden immer am ersten Freitagabend im Monat zum Gesamtwehrdienst Uniform zusammen. Diesen Abend jedoch gab es einen anderen besonderen Anlass hierzu. Der Stadtbrandmeister Kai-Olaf Häring und Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Visselhövede hatte noch beide Ämter inne und lud genau aus diesem Grund zur offiziellen Amtsübergabe an seinen Nachfolger Thomas Renken und deren neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister Hendrik Husmann ein.

 

Hierzu erschienen sind weitere Gäste seitens der Verwaltung und Politik, darunter der für die Amtsübergabe wichtige Bürgermeister Ralf Goebel und sein allgemeiner Stellvertreter Matthias Haase, sowie Tam-Ofori Thomas vom Feuerwehrausschuss.
Aus den Reihen der Feuerwehr konnte der Abschnittsleiter Jürgen Runge und die Visselhöveder Ortsbrandmeister begrüßt werden.
Bevor es zur Amtsübergabe kam nahm der noch Ortsbrandmeister Kai-Olaf Häring in seiner Funktion, nach einem kürzen Rückblick auf knapp 8 Jahre im Amt, einige Beförderungen vor. Zuvor Dankte dieser allerdings noch den anwesenden Buchholzer Kameraden die an diesem Abend die Durchführung Verpflegung übernommen haben.

So konnte sich Oberfeuerwehrmann Maurice Ofori-Thomas über die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann freuen. Häring hierzu: „…der sich ganz schön reingekniet und sich seit den Anfängen (in der Jugendfeuerwehr) doch gewandelt hat. Aus dem hyperaktiven Jungen ist ein LKW fahrender, PA Tragender (Atemschutzgeräteträger) und seit dem Beginn der Kinderfeuerwehr (stv. Leiter) enorm verantwortungsvoller Mann geworden.“

Weiterhin standen noch eine Ernennung zur Feuerwehrfrau und zwei Ehrungen für 40 Jahre im Dienste der Feuerwehr aus. Da die entsprechenden Kameraden an diesem Abend leider verhindert waren, wird dies beim nächsten offiziellen Anlass nachgeholt.

Bevor es mit den Beförderungen durch den Stadtbrandmeister weiterging wurde dieser aber erst einmal, nach einer motivierenden Rede des Bürgermeisters Ralf Goebel, aus von eben diesem aus dem Amt des Ortsbrandmeisters mit offizieller Entlassungsurkunde enthoben.  „Ich möchte mich nun beeilen, nicht das es noch zu einem Einsatz kommt und die Ortsfeuerwehr Visselhövede ohne Führung ausrückt“ scherzte Goebel hierbei. Aus diesem Grund folgte auch direkt im Nachgang das in Amt heben des neuen Ortsbrandmeisters der Visselhöveder Ortsfeuerwehr: Brandmeister Thomas Renken. Danach war der Hauptlöschmeister Hendrik Husmann an der Reihe in das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisten berufen zu werden.
Bürgermeister Ralf Goebel verlas die Urkunde zur Ernennung in das Ehrenbeamtenverhältnis, worauf der Eid folgte das Grundgesetz und die Nds. Verfassung  zu wahren und die Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, welchem Husmann folgte.

Erneut in das Amt berufen wurde auch der Brandmeister Christian Görse (Wiederwahl Ortsbrandmeister Hiddingen).
Im weiteren Verlauf nach den Grußworten der Gäste überbrachte der Abschnittsleiter Jürgen Runge die Grüße des Kreisbrandmeisters und überraschte seinerseits den „neuen“ Stadtbrandmeister Kai-Olaf Häring mit einer Beförderung aufgrund seiner Leistungen vom Hauptbrandmeister zum 1. Hauptbrandmeister.

Dieser tat es Ihm im Anschluss, nun in dem noch einzigen Amt des Stadtbrandmeisters, gleich und beförderte folgende Kameraden aufgrund Ihrer erbrachten Leistungen:
Brandmeister Thomas Renken zum Oberbrandmeister.
Hauptlöschmeister Hendrik Husmann zum Brandmeister.
Den neuen stellvertretenden Stadtbrandmeister Brandmeister Jörg Pansegrau zum Oberbrandmeister. Ebenso den stellvertretenden Oberbrandmeister Heiko Grünhagen (Jeddingen) zum Hauptbrandmeister.

Aufgrund der Anzahl an Beförderungen wird in Feuerwehrkreisen von einem sogenannten "Sterneregen" gesprochen. Hierbei geht es um die „Pickel“ die der jeweilige Kamerad zumeist bei einer Beförderung auf den Dienstgradabzeichen auf seinen Schulterklappen erhält.
Anzumerken hierbei sei, dass dem Dienstgrad in der Freiwilligen Feuerwehr weniger Aufmerksamkeit zukommt als in hauptamtlichen Beamtenverhältnissen. Zumeist zählen in der Freiweilligen Feuerwehr die erworbenen Fähigkeiten und der kameradschaftliche Umgang untereinander.

Zum Schluss beendete der neue Ortsbrandmeister Thomas Renken die Amtsübergabe und bedankte sich noch zusammen mit seinem Stellvertreter Hendrik Husmann bei der „Thekencrew“ die zur Jahreshauptversammlung der Visselhöveder sich um die Verpflegung kümmerten. Hierfür übergaben sie noch ein noch ein Präsent.

Fotos: Martina Husmann

Sonntag, 16. Juni 2019

Design by LernVid.com

2017